Philosohpie und pädagogische Arbeit

Die Kinder haben das Recht auf Anerkennung, Achtung und einen gewaltfreien, achtsamen und liebevollen Umgang, auch untereinander.

Es ist mir ein großes Anliegen, sie individuell und nach dem Stand ihrer Entwicklung zu fördern. D.h. Babys tragen, kuscheln, singen und an die frische Luft gehen, mit den älteren Kindern basteln, vorlesen, singen und im Garten spielen, toben und arbeiten – Blumen gießen, Pflanzen säen und pflegen etc.

Wenn es den Kindern gefällt, werden wir ein bisschen italienisch reden, so können sie im Urlaub für ihre Eltern schon kleine Dolmetscher sein! ;-)

 

image5

Als mein besonderes Angebot gehe ich, mit Erlaubnis der Eltern, 1 Mal pro Woche mit meinen Tageskindern zum Schwimmen, so können sie von meiner langjährigen Erfahrung als Schwimmlehrerin profitieren.

In einem Hotelschwimmbad mit einer Wassertemperatur von 32 Grad lernen die Kinder spielerisch, sich mit so wenig Schwimmhilfen wie möglich im Wasser zu bewegen. Ein weiterer Schwerpunkt der Schwimmstunde ist die sog. Selbstrettung, d.h. die Kinder üben, sich in einer Notsituation auch ohne Schwimmhilfen sicher an Land zu bringen

 

.